smw ag investor relations

21.04.2022

Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2022 (HGB, nicht testiert)

SM Wirtschaftsberatungs AG startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2022

Die SM Wirtschaftsberatungs AG ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2022 gestartet und beendet das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von TEUR 982 (Vorjahresquartal TEUR 11). Getrieben wurde dieses erfreuliche Ergebnis durch die bereits mitgeteilte Verkaufstransaktion seitens der Tochtergesellschaft SM Domestic Property AG, die mit der SM Wirtschaftsberatungs AG durch einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag verbunden ist. Die SM Domestic Property AG hatte im laufenden Geschäftsjahr ihre letzte Immobilie, ein Logistikprojekt im Baden-Württembergischen Deizisau bei Stuttgart veräußert. Aus dieser 6,65 Mio. Euro umfassenden Transaktion ist ein Gewinn in Höhe von ca. 2,1 Mio. Euro entstanden, der im Rahmen der  Gewinnabführung der SM Wirtschaftsberatungs AG zufließt. Parallel dazu wird der Bilanzansatz der Beteiligung an der SM Domestic Property AG in der SM Wirtschaftsberatungs AG nun auf deren Eigenkapitalwert abgeschrieben, da die Liquidation der SM Domestic Property AG bereits beschlossen worden ist und ein Immobilienbestand nun nicht mehr vorhanden ist. Die so bedingte Abschreibung in Höhe von TEUR 751 ist in den o.g. Geschäftszahlen bereits enthalten.

Die heftigen Reaktionen der weltweiten Kapital- und Devisenmärkte in Reaktion auf den Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine haben sich auf die Wertpapierportfolien der Gesellschaft bzw. der mit ihr verbundenen Tochtergesellschaften in einem überschaubaren Maß ausgewirkt. Da die SM Wirtschaftsberatungs AG aktuell keine Aktien russischer Emittenten in ihrem Portfolio führt, waren entsprechende Abschreibungen nicht zu bilden. Eine im Bestand Position einer russischen Staatsanleihe, die ein Einstandsvolumen von TEUR 363 umfasst und auf die eine in diesem Jahr fällige Zinszahlung bereits geleistet wurde, wurde aufgrund von Devisenkursveränderungen um TEUR 25 wertberichtigt. Seitens der Tochtergesellschaften wurden im Bestand befindliche Aktien bzw. ADRs russischer Emittenten in einem Volumen von TEUR 323 wertberichtigt. Insgesamt wurden die Risikovorsorgepositionen der SM Wirtschaftsberatungs AG sowie ihrer Tochtergesellschaften im Wertpapierbereich im ersten Quartal in Höhe von TEUR 406 dotiert. Dieser Betrag ist in den o.g. Geschäftszahlen bereits enthalten.

Die wesentlichen Aufwandspositionen der Gesellschaft entwickelten sich planmäßig und lagen nach drei Monaten jeweils im Bereich der Vorjahresperiode.

SM Wirtschaftsberatungs AG
Der Vorstand